MenuX

Moderne Rituale für neue Arbeitsorte

‚Modern rituals for the workplace’ ist ein Buch voller Ideen für Objekte und Situationen um soziale Begegnungen in Coworking Spaces und Netzwerk-Veranstaltungen anzustoßen. Konzipiert speziell für Netzwerkzwecke, passt es zu den neuen Arten und Weisen des Arbeitens und konzentriert sich auf inspirierende Ideen, die es leichter machen, ein Gespräch zu beginnen oder sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen.

Mehr Informationen bekommen

***

Die Realität

Wie wir arbeiten ändert sich. Überall gestalten Firmen ihre Büroräume um und wollen damit zu mehr Kreativität, Innovation und Interaktion anregen. So entstehen flexible Arbeitsplätze für Freelancer, an denen sie sich mit anderen vernetzen können. Aber passiert das wirklich und was kann man in diesem neuen Umfeld noch verbessern um die gewünschten Effekte zu erreichen?

Die Gemeinde Eindhoven in den Niederlanden hat uns im Rahmen einer Ausschreibung zu ‚Neuen Arbeitswelten’ eingeladen, zu diesem Thema neue Konzepte zu entwickeln.

“Ein Buch als Inspiration für Situationen und Objekte, die an flexiblen Arbeitsorten Gelegenheiten für neue Begegnungen schaffen.”

Unser Ansatz

Um diese neue Arbeitsmodelle umfassend zu verstehen haben wir mit einem Selbstversuch begonnen: Für eine Woche haben wir in verschiedenen Coworking Spaces gearbeitet. Schnell war klar, dass diese Arbeitsplätze nicht unbedingt so funktionieren wie geplant. Alle tragen Ohrstöpsel und schauen dabei auf ihre Laptops. Das macht es schwer, ein Gespräch zu beginnen und ein neues Netzwerk aufzubauen.

Immer wieder konnten wir beobachten, dass es eine Menge der sozialen Rituale eines ‚klassischen’ Arbeitsplatzes an diesen flexiblen Arbeitsorten gar nicht mehr gibt: etwa das Gespräch beim Kaffee oder die after work drinks am Freitagabend. Das wollten wir ändern. Also haben wir nach Situationen und Objekten gesucht, die Begegnungen anstoßen und daraus eine eigene Konzeptreihe gestaltet.

“Wir haben neue Rituale in flexiblen Arbeitsumgebungen geschaffen, indem wir Objekte und Situationen entworfen haben, die Menschen dabei helfen, sich zu vernetzen, auszutauschen und ihre Ideen zu teilen.”

Unsere Lösung

Die Ergebnisse

Auf der Dutch Design Week 2013 haben wir das Buch erstmals einem größeren Publikum vorgestellt und dabei gleich eine unserer Spielideen aus dem Band getestet. Mit großem Erfolg: eine Menge Leute haben das gesamte Festival damit verbracht, damit zu experimentieren und neue Menschen zu treffen. Sogar nachdem das Spiel beendet war haben viele einfach weiter Ideen und Wissen miteinander geteilt. Wir freuen uns sehr, dass das Buch eine solche Inspiration ist neue Kontakte zu knüpfen. Das macht es gerade für Menschen, die sich in sozialen Situationen unwohl fühlen, leicht ins Gespräch zu kommen.

***

Interessiert was Service-Design für Ihre Idee oder Unternehmen bedeuten kann?

Kontaktieren Sie uns